ARTIKELDETAILS
.
ECHINACIN Tabletten
.
MEDA Pharma GmbH & Co.KG
.

Abb. ähnlich
.


Wirkstoff:
Purpursonnenhutkraut-Presssaft, getrocknet.

Zusammensetzung:
1 Tablette enthält:
Arzneilich wirksamer Bestandteil: 100 mg getrockneter Presssaft aus frischem blühendem Purpursonnenhutkraut (22-65:1).
Sonstige Bestandteile: Hochdisperses Siliciumdioxid, Glucitol (Sorbitol), Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium, Dihydrat, Calciumbehenat.
Hinweis für Diabetiker:
1 Tablette enthält 232,5 mg Sorbitol (entsprechend 0,02 BE).

Anwendungsgebiete:
Unterstützende Behandlung von wiederkehrenden Infekten im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege.

Hinweis:
Bei Fieber, Atemnot sowie länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.

Gegenanzeigen:
Wann dürfen Sie Echinacin® Tabletten Madaus nicht anwenden?
Sie sollten Echinacin® Tabletten Madaus nicht anwenden bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anzuwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämieähnlichen Erkrankungen (Leukosen), rheumatischen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektion und anderen Autoimmunerkrankungen.

Wann dürfen Sie Echinacin® Tabletten Madaus erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen?
Dieses Arzneimittel enthält Glucitol (Sorbitol). Bei Beachtung der Dosieranleitung werden bei jeder Anwendung bis zu 0,23 g Glucitol (Sorbitol) zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht bei jugendlichen und erwachsenen Patienten mit angeborener Fructose-Unverträglichkeit. Für diese Patienten ist die Anwendung des Arzneimittels nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt zulässig.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
Wegen nicht ausreichend vorliegenden Untersuchungen mit diesem Arzneimittel bei Kindern soll dieses Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Wegen nicht ausreichender Untersuchungen soll das Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Wechselwirkungen:
Welche anderen Medikamente beeinflussen die Wirkung von Echinacin® Tabletten Madaus?
Eine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten ist nicht bekannt.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Echinacin® Tabletten Madaus nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Echinacin® Tabletten Madaus sonst nicht richtig wirken können!

Wieviel und wie oft sollten Sie Echinacin® Tabletten Madaus einnehmen?
Soweit nicht anders verordnet,nehmen Kinder ab dem 12.Lebensjahr und Erwachsene 3-4 mal täglich 1 Tablette.

Wie und wann sollten Sie Echinacin® Tabletten Madaus einnehmen?
Die Tabletten werden mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) eingenommen. Die Tabletten können jedoch auch gelutscht oder zerkaut werden. Die Einnahme ist unabhängig von den Mahlzeiten.

Wie lange sollten Sie Echinacin® Tabletten Madaus einnehmen?
Echinacin® Tabletten Madaus sollten ununterbrochen nicht länger als 8 Wochen angewendet werden.

Anwendungsfehler und Überdosierung:
Was ist zu beachten,wenn Echinacin® Tabletten Madaus in zu großen Mengen angewendet wurden?
Von den pflanzlichen Bestandteilen sind keine Vergiftungserscheinungen zu erwarten.

Nebenwirkungen:
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Echinacin® Tabletten Madaus auftreten?
Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, sehr selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.

Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
Treten Nebenwirkungen auf, sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Weitere Inforamtionen:
Die Kraft von Echinacin® Madaus
Der rote Sonnenhut (Echinacea purpurea),Heilpflanze mit Tradition Echinacin® Tabletten Madaus sind ein pflanzliches Arzneimittel, das als einzigen wirksamen Bestandteil den Presssaft aus der frischen blühenden Pflanze des Roten Sonnenhuts enthält. Die natürliche Heilkraft des Roten Sonnenhuts zur Wundheilung ist bereits seit über 100 Jahren bekannt. Madaus kommt der große Verdienst zu, in Deutschland als erster erkannt zu haben, daß sich der Rote Sonnenhut auch hervorragend zur Steigerung der Immunkraft eignet.

Die Echinacin® Tabletten Madaus tragen zur raschen Linderung von Infekten im Bereich der oberen Atemwege und der ableitenden Harnwege bei. Durch die speziellen Wirkstoffe aus Echinacea purpurea (Roter Sonnenhut) wird das Immunsystem gestärkt. Diese Wirkstoffe sind rein pflanzlicher Basis und aktivieren die Selbstheilungskräfte des Organismus. Die therapeutische Wirkung der Heilpflanze wird auf diese Weise optimal genutzt, so daß mit Echinacin® Tabletten Madaus ein modernes Naturarzneimittel zur Verfügung steht.


.

Indikation: Unterstützende Behandlung rezidivierender Infekte im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege. Hinweise: - Bei Fieber, Atemnot sowie länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.
.

.
Alter Preis:**
Ihr Preis:
Menge:
Grundpreis:
.
EUR 11,28
EUR 10,38
50 St
EUR 0,21
   Jetzt Bestellen:          
.
.
Preis incl. MWSt, Versandkosten pro Bestellung EUR 3,90 bis EUR 40,00 Warenwert
.
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
** Preis gemäß aktueller Lauer-Taxe. Preis: Verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der GKV, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Bei nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist dieser Preis für Apotheken nicht verbindlich. Im Falle einer Abrechnung würde der GKV von der Apotheke bei rechtzeitiger Zahlung ein Rabatt von 5% auf diesen Abgabepreis gewährt (§130 Absatz 1 SGB V).

Hersteller Adresse:
MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Benzstraße 1
61352 Bad Homburg
Web Adresse:
www.medapharma.de

Sollten Sie weitere Informationen gemäß der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) wünschen, so besuchen Sie die Website des angegebenen Herstellers oder kontaktieren ihn direkt. Dieser wird Ihnen gerne weitere Fragen kostenlos beantworten. Sie können auch unseren Informationsservice nutzen und Ihre Fragen unter Angabe des Namens, des Herstellers und der Pharmazentralnummer des Artikels schreiben: info@medidirekt.de. Natürlich können Sie uns auch während unserer Geschäftszeiten telefonisch erreichen unter 040 20 98 95 0. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass vollständige Informationen erst bei Vorliegen des Artikels vor der Lieferung an Sie verfügbar sein können.