ARTIKELDETAILS
.
KYTTA SEDATIVUM Dragees
.
Merck Selbstmedikation GmbH
.

Abb. ähnlich
.


Baldrianwurzel, Hopfenzapfen und Passionsblumenkraut

Belasten Sie Nervosität und Unruhe?
Beruflicher oder privater Stress gehört für die meisten von uns heute zum Alltag. Unser Organismus reagiert darauf mit verschiedenen Anzeichen. Einschlafstörungen sind häufige Symptome.

Wirksame Arzneipflanzenkombination
Kytta-Sedativum Tropfen und Dragees nutzen die Heilkraft der Natur zur Linderung von Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen. Wir haben in Kytta-Sedativum Dragees mit Baldrian, Hopfen und Passionsblume drei der wirksamsten und zuverlässigsten Heilpflanzen kombiniert.

Sie beruhigen sanft, aber nachhaltig und sorgen dafür, dass Ihr Körper den Schlaf findet, den er zur Regeneration benötigt. Kytta-Sedativum ist auch in Tropfenform mit dem hochdosierten Wirkstoff Baldrian in der Apotheke erhältlich.

Rasche und zuverlässige Wirkung
Kytta-Sedativum vereint besonders hochwertige und reine Arzneimittel. Dafür sorgt die exzellente Extraktqualität, die ausschließlich durch Pflanzen aus kontrolliertem Anbau gewonnen wird. Kytta-Sedativum kombiniert rasche, hochwirksame Hilfe mit bester Verträglichkeit und gleichzeitig hoher Anwendungsfreundlichkeit. Auch bei dauerhafter Einnahme besteht keinerlei Gefahr der Abhängigkeit. Zudem sind die Präparate frei von Neben- und Wechselwirkungen und erzeugen keine Folgemüdigkeit am nächsten Morgen.

Zusammensetzung:
Arzneilich wirksame Bestandteile:
1 überzogene Tablette enthält 150,0 mg Trockenextrakt aus Baldrianwurzeln (3 - 6 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V), 30,0 mg Trockenextrakt aus Hopfenzapfen (4 - 8 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 40 % (V/V), 80,0 mg Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut (4 - 7 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 50 % (V/V).

Sonstige Bestandteile:
Dextrin, Lactosemonohydrat, hochdisperses Siliciumdioxid, Glucosesirup, Cellulosepulver, Povidon, Magnesiumstearat, Hypromellose, mikrokristalline Cellulose, Stearinsäure, Talkum, Sucrose (Saccharose), Calciumcarbonat (E 170), Titandioxid (E 171), weißer Ton, arabisches Gummi, Macrogol 6000, Glycerol 85 %, Indigokarmin (E 132), Montanglycolwachs.

Hinweis:
Eine überzogene Tablette enthält ca. 0,012 Broteinheiten (BE).

Stoff- oder Indikationsgruppe oder Wirkungsweise:
Pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung.

Anwendungsgebiete:
Unruhezustände und nervös bedingte Einschlafstörungen.

Wenn die nervös bedingten Einschlafstörungen und/oder die Unruhezustände länger als zwei Wochen andauern oder sich verschlimmern, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Gegenanzeigen:
Wann dürfen Sie Kytta-Sedativum® Dragees nicht einnehmen?
Kytta-Sedativum® Dragees dürfen nicht eingenommen werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Passionsblumenkraut oder einen der weiteren Bestandteile des Arzneimittels.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?
Bei unverändertem Fortbestehen der Krankheitssymptome über zwei Wochen oder bei Verschlimmerung der Beschwerden sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Was ist bei Kindern zu beachten?
Zur Anwendung von Kytta-Sedativum® Dragees bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Das Arzneimittel sollte deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Was ist in der Schwangerschaft und in der Stillzeit zu berücksichtigen?
Aus der verbreiteten Anwendung von Baldrianwurzel, Hopfenzapfen und Passionsblumenkraut als Arzneimittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in der Schwangerschaft und in der Stillzeit ergeben. Ergebnisse experimenteller Untersuchungen liegen aber nicht vor. Sie sollten deshalb Kytta-Sedativum® Dragees in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht einnehmen.

Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und bei Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?
Die Anwendung von Kytta-Sedativum® Dragees bis zu 2 Stunden vor der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr, dem Bedienen von Maschinen oder Arbeiten ohne sicheren Halt ist nicht zu empfehlen, da das Reaktionsvermögen auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch beeinträchtigt werden kann. Das gilt im verstärkten Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Kytta-Sedativum® Dragees?
Keine bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Welche Genussmittel, Speisen und Getränke sollten vermieden werden?
Der Genuss von Alkohol sollte vermieden werden. Arzneimittel mit schlaffördernder Wirkung können grundsätzlich, auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen ändern; dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Kytta-Sedativum® Dragees nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Kytta-Sedativum® Dragees sonst nicht richtig wirken können!

Wieviel und wie oft sollten Sie Kytta-Sedativum® Dragees einnehmen?
Zur Behandlung von Unruhezuständen nehmen Erwachsene und Kinder über 12 Jahren bis zu 3 mal täglich 1 Kytta-Sedativum® Dragee ein. Zur Behandlung von nervös bedingten Einschlafstörungen nehmen Erwachsene und Kinder über 12 Jahre ? bis 1 Stunde vor dem Zubettgehen 1 Kytta-Sedativum® Dragee ein. Falls notwendig, kann zusätzlich 1 Kytta-Sedativum® Dragee bereits früher im Verlauf des Abends eingenommen werden.

Wie und wann sollten Sie Kytta-Sedativum® Dragees einnehmen?
Überzogene Tabletten nicht im Liegen einnehmen. Kytta-Sedativum® Dragees werden unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) eingenommen.

Wie lange sollten Sie Kytta-Sedativum® Dragees einnehmen?
Die Anwendungsdauer von Kytta-Sedativum® Dragees ist nicht prinzipiell begrenzt. Bei Anhalten der Beschwerden über 2 Wochen oder bei Verschlimmerung sollten Sie Rücksprache mit dem Arzt nehmen.

Anwendungsfehler und Überdosierung:
Was ist zu tun, wenn Kytta-Sedativum® Dragees in zu großen Mengen eingenommen wurden (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?
Wenn Sie versehentlich einmal 1 oder 2 Kytta-Sedativum® Dragees mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

Falls Sie Kytta-Sedativum® Dragees erheblich überdosiert haben, sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt nehmen. In einem Einzelfall führte die Einnahme von Baldrianwurzel in einer Dosierung von über 20 g zu folgenden Beschwerden: Müdigkeit, Bauchkrämpfe, Engegefühl in der Brust, Leeregefühl im Kopf, Zittern der Hände und Erweiterung der Pupillen.

Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig eingenommen oder eine Anwendung vergessen haben?
Wenn Sie versehentlich einmal zu wenig eingenommen haben, setzen Sie bitte beim nächsten Mal die Einnahme von Kytta-Sedativum® Dragees wieder wie üblich fort.

Was müssen Sie beachten, wenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden?
Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist unbedenklich.

Nebenwirkungen:
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Kytta-Sedativum® Dragees auftreten?
Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind bisher keine Nebenwirkungen bekannt geworden. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.


.

Indikation: - Unruhezustände - Nervös bedingte Einschlafstörungen Hinweise zu den Anwendungsgebieten Falls die nervös bedingten Einschlafstörungen und/oder die Unruhezustände länger als 2 Wochen andauern oder sich verschlimmern sollte ein Arzt aufgesucht werden.
.

.
Alter Preis:**
Ihr Preis:
Menge:
Grundpreis:
.
EUR 14,99
EUR 13,79
40 St
EUR 0,34
   Jetzt Bestellen:          
.
.
Preis incl. MWSt, Versandkosten pro Bestellung EUR 3,90 bis EUR 40,00 Warenwert
.

** Preis gemäß aktueller Lauer-Taxe. Preis: Verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der GKV, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Bei nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist dieser Preis für Apotheken nicht verbindlich. Im Falle einer Abrechnung würde der GKV von der Apotheke bei rechtzeitiger Zahlung ein Rabatt von 5% auf diesen Abgabepreis gewährt (§130 Absatz 1 SGB V).

Hersteller Adresse:
Merck Selbstmedikation GmbH
Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt
Web Adresse:
www.merckselbstmedikation.de

Sollten Sie weitere Informationen gemäß der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) wünschen, so besuchen Sie die Website des angegebenen Herstellers oder kontaktieren ihn direkt. Dieser wird Ihnen gerne weitere Fragen kostenlos beantworten. Sie können auch unseren Informationsservice nutzen und Ihre Fragen unter Angabe des Namens, des Herstellers und der Pharmazentralnummer des Artikels schreiben: info@medidirekt.de. Natürlich können Sie uns auch während unserer Geschäftszeiten telefonisch erreichen unter 040 20 98 95 0. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass vollständige Informationen erst bei Vorliegen des Artikels vor der Lieferung an Sie verfügbar sein können.